Was ist die Philadelphia-Schule?

Die Philadelphia-Schule e.V. (PhS) ist als Schulträgerverein bzw. Schulbund eingetragen, der bundesweit vornehmlich christliche Eltern unterstützt, die ihre Kinder in der Heimschule, d.h. zu Hause unterrichten. Ihren Namen hat sie von der Gemeinde zu Philadelphia im biblischen Buch der Offenbarung (Kap.3,7-15), die auch ihr Vorbild ist. Sie wird mit den Klassen 1 – 10 geführt. Es können alle Kinder betreut werden, deren Eltern die Zielsetzung und Ordnung der PhS bejahen. Die PhS wird von einer Familie oder von mehreren Familien an einem Ort getragen. Der Schulträgerverein übernimmt die Organisation und vertritt die Schule bzw. die Heimschulen nach außen hin. In diesem Sinne wird der Name Philadelphia-Schule auch für die einzelnen Heimschulen verwandt.

Unsere Ziele

1. Wir wollen christlichen Eltern helfen, ihre Kinder nach ihrem Glauben zu erziehen und zu bilden. Die Ziele der Erziehung und Bildung sollen vom Evangelium her bestimmt werden. Die Kinder sollen in der Heimschule einen Raum der Geborgenheit und des Vertrauens erfahren. Die PhS möchte daher auch die Familie stärken und einen Beitrag zur Wiederherstellung der Einheit von Familie, Schule und Gemeinde leisten.

2. In der PhS sollen die dem Kind von Gott gegebenen Anlagen und Fähigkeiten zur Entfaltung kommen. Junge Menschen sollen so ausgebildet werden, dass sie sich  in ihrem späteren Berufsleben bewähren  und ihre Kräfte für sinnvolle Ziele einsetzen können. Ein Schulabschluss, der extern erworben werden kann, wird empfohlen und angestrebt.

3. Als Schulwerk mit besonderer pädagogischer Prägung verstehen wir Bildung nicht nur als reine Wissensvermittlung, sondern auch als Herzens- und Charakterbildung. Daher sehen wir ein besonderes Erziehungsziel darin, junge Menschen zu befähigen, ihr Leben zu bejahen, ihrem Schöpfer, der alles gut geschaffen, in der Zukunft zu vertrauen und eigenes und fremdes Handeln nach biblischen Maßstäben kritisch zu beurteilen. Die Erziehung in den Tugenden Christi, genügsam und zufrieden, aufrichtig und bescheiden, fleißig, ehrlich und redlich, hilfsbereit und treu zu sein, soll gefördert werden.

Lehrer und Unterricht

In der Regel wird der Unterricht von der Mutter durchgeführt; sie ist die beste Pädagogin. Ausgebildete gläubige Lehrer stehen dem Unterrichtenden hilfreich zur Seite, von ihnen erhält er unterrichtspraktische Anleitungen. Das Programm der PhS, dem die üblichen Schulbücher zu Grunde liegen, enthält Lehrpläne und Stundenskizzen, die es dem Heimschüler ermöglichen, weitgehend selbständig zu arbeiten. Dabei lernt er wie man lernt. Statt zu hoch gesteckter Lernziele soll in der Philadelphia-Schule eine solide Grundbildung vermittelt werden. Entscheidend ist für uns das Lernen fürs Leben, statt das Pauken für die nächste Klassenarbeit und danach wird alles vergessen.  Nachhaltiges Lernen kann nur intrinsisch (d.h. von innen herauskommend) geschehen, motivierte und interessierte Kinder lernen leichter und nachhaltiger. Es werden alle Fächer in Anlehnung an den Fach- und Stoffplan der allgemeinbildenden Schulen angeboten.  Ergänzend werden Eltern - Schüler Seminare angeboten, die Heimschüler nehmen an Projekt- und Bildungswochen teil.

Der Erfolg dieser Schularbeit hat sich bei unseren Schulabgängern durch gute Leistungen in den weiterführenden Schulen gezeigt.

Abschlüsse

Die Schulabschlüsse – Haupt- und Realschulabschluß – können auf Antrag des Schülers und bei entsprechenden Leistungen extern über die “Nichtschülerprüfung” erworben werden. Zahlreiche Heimschüler haben bereits die Prüfungen mit Erfolg abgelegt.

Rechtliche Stellung

Die Philadelphia-Schule in Siegen wurde in der Zeit von 1980 bis 1997 in NRW geduldet. Derzeit kann offiziell mit Homeschooling in Deutschland die gesetzliche Schulpflicht nicht erfüllt werden, ganz im Gegensatz zu anderen europäischen Staaten. Solange handeln Eltern auf eigene Verantwortung.

Finanzierung

Da die Schule keine staatliche Finanzhilfe erhält, tragen die beteiligten Eltern die Kosten der Schule und die Versorgung der Lehrkräfte. Es wird daher ein Schulgeld erhoben. Für eine Unterstützung durch eine passive Mitgliedschaft und Spenden sind wir dankbar.